KfW-Studienkredit der KfW Förderbank

 

KfW-Studienkredit

KfW Studentenkredit

 

Der KfW-Studienkredit zählt zu den bekanntesten und am häufigsten abgeschlossenen Studienfinanzierungsangeboten in Deutschland. Seit Start des Programms wurden bereits über 90.000 Darlehen vergeben. Derzeit befinden sich über 50.000 Studierende in der Auszahlungsphase des KfW-Studienkredits. Er wird jedoch nicht direkt von der KfW Bankengruppe vergeben, sondern kann bei der jeweiligen Hausbank beantragt werden, sofern diese Vertriebspartner der KfW Bankengruppe ist und den KfW-Studienkredit vertreibt. Auch die Studentenwerke sind Vertriebspartner der KfW. Der KfW-Studienkredit ist ein Angebot der KfW Bankengruppe, an der der Bund zu 80 Prozent beteiligt ist. Ein Irrtum wäre es aber, daraus zu schließen, dass er immer den niedrigsten Zinssatz aller Studienkredite am Markt bietet. Der Zinssatz ist variabel und kann sich während der Auszahlungs- und Rückzahlungsphase ändern. Er wird zweimal jährlich zum 1.4. und 1.10.  von der KfW Bank angepasst. Aufgrund des Vertriebs über Partner wird bei jedem KfW Studienkredit-Abschluß eine Provisionsgebühr von 238 Euro verlangt. Um die Fortführung der Auszahlungen sicherzustellen, sind nach Zwischenprüfungen oder dem Vordiplom Leistungsnachweise einzureichen. Werden diese nicht fristgerecht eingereicht, so kann die Auszahlung beendet werden. Akzeptiert werden zudem maximal 2 Urlaubssemester, in denen die Auszahlungen unterbrochen werden. Ab dem 3.Urlaubssemester endet automatisch die Auszahlungsphase und die Karenzzeit beginnt. Der Abschluß eines KfW-Studienkredits für das Bachelor Studium bedeutet nicht automatisch auch eine Verlängerung für den Anschluß eines Master Studiums. Hier muß frühzeitig mit der Hausbank Rücksprache gehalten werden. Ansonsten beginnt die Karenzzeit von maximal 23 Monaten. 

Für die Rückzahlung der Finanzierungssumme von bis zu 54.600€ bietet der KfW-Studienkredit eine sehr lange Zeitspanne von maximal  25 Jahren an. Die Länge der Rückzahlungsphase sollte jedoch gut überlegt sein, denn diese wirkt sich entsprechend auf die Gesamtkosten für den Studienkredit aus. 

Seit April 2012 wird für die Rückzahlung des KfW-Studienkredits zusätzlich eine Festzins-Option maximal für eine Rückzahlung über 10 Jahre angeboten.

Ab Januar 2013 kann bis zum 44. Lebensjahr der KfW-Studienkredit beantragt werden. Auch wird die Finanzierung eines Studiums in Teilzeit oder einer Promotion möglich.

 

 

 

Darlehenshöchstbetrag

54.600 €

Höchstrate pro Monat

bis 650 €, mindestens 100 €

Dauer

  • maximal 10 Semester, in Ausnahmefällen 14 Semester
  • Urlaubssemester werden nicht eingerechnet
  • Bei Fachrichtungswechsel werden die bereits geförderten Semester abgezogen
  • Deutsche oder europäische Staatsbürgerschaft,
    Aufenthalt in Deutschland min. 3 Jahre (Bildungsinländer)
  • Erststudium/ Zweitstudium in Vollzeit/Teilzeit an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule (Universität oder Fachhochschule) mit Sitz in Deutschland

Fördervoraussetzungen

  • Auslandssemester wird nur gefördert, wenn  Studierende an  einer deutschen Hochschule immatrikuliert ist.
  • Aufbaustudiengänge werden gefördert
  • Leistungsnachweis einmalig für 5. bzw. 6. Fachsemester, Immatrikulationsnachweis regelmäßig
  • Ein Rechtsanspruch auf die Gewährung des Kredits besteht nicht

Altersgrenze

30 Jahre - ab Januar 2013 Erweiterung auf 44 Jahre

Rückzahlungsbeginn

6 bis max. 23 Monate nach Auszahlungsende

Zinssatz

Der Kredit wird variabel verzinst, das heißt, dass der Zinssatz halbjährlich zum 01.04. und zum 01.10. an die aktuellen Kapitalmarktzinsen angepasst wird, er kann also sinken, aber auch steigen.  Bei Vertragsabschluss wird  jedoch eine Obergrenze für den Zinssatz angegeben (z.Z. 8,62%p.a.) und auf 15 Jahre garantiert.

Es kann für die Rückzahlung auch eine Festzins-Option über max. 10 Jahre in Anspruch genommen werden.

Rückzahlungsdauer

max. 25 Jahre

Rückzahlungshöhe

Flexibel, Tilgungsplanänderungen und außerplanmäßige Tilgung sind möglich.

Sicherheiten

müssen nicht gestellt sein

Beantragung

Im Online-Kreditportal kann der Kreditantrag ausgefüllt werden. Mit dem ausgedruckten Kreditantrag und zusätzlichen Dokumenten (Personalausweis, Studienbescheinigung, Kontoverbindungsnachweis und ggf. Leistungsnachweis) kann der KfW-Studienkredit dann über Kreditinstitute und Studentenwerke, die Vertriebspartner der KfW Bankengruppe sind, beantragt werden.

 

Details zum KfW-Studienkredit

 

 

 

 

Studienkredit-Anbieter

Die Studienkredit-Anbieter im Überblick:

Blog Posts zum KfW-Studienkredit:

 

 

Blog Posts zum KfW-Studienkredit: