Hochschulspezifische Bildungsfonds (copy 1)

Hochschulspezifische Bildungsfonds

Bildungsfonds an der Technischen Universität München

Dieser Bildungsfonds war der erste an einer staatlichen Hochschule. Studenten der TU München können mit dem Bildungsfonds der TU München(www.tum.de) seit 2004 ihre Studiengebühren und die Lebenshaltungskosten mit bis zu 500€ pro Semester vorfinanzieren lassen. Auch die Förderung bei z.B. Auslandsaufenthalten oder Praktika ist möglich. Finanziert wird der Bildungsfonds durch externe Investoren. Studierende werden bis höchstens ein Semester über die Regelstudienzeit finanziell unterstützt. Auch hier gilt: Es wird verdienstabhängig zurückgezahlt. Wer wenig verdient, zahlt auch wenig zurück statt fixer Schuldenlast (wie z.B. bei einem Studienkredit oder –darlehen).

Mehr erfahren Sie auf den Webseiten der Bildungsfonds von CareerConcept 

 

Bucerius Law School Studiengebühren-Finanzierung

Die Bucerius Law School bietet Studierenden die Möglichkeit, die Studiengebühren bis zum Start ins Berufsleben zu stunden. Hierzu wird ein umgekehrter Generationenvertrag abgeschlossen, der von der Brain Capital GmbH verwaltet wird. Die Rückzahlung erfolgt einkommensabhängig. Die Studierenden zahlen also über eine bestimmte Laufzeit einen bestimmten Prozentsatz ihres Einkommens zurück. Weitere Infos finden Sie hier

 

 

Education Fund Handelshochschule Leipzig (HHL)

Der Education Fund finanziert die Studiengebühren für einzelne Programme der HHL vor. Getragen wird dieser Bildungsfonds von der Sparkasse Leipzig. Die Bewerbung für eine Förderung erfolgt online über die Seiten der Bildungsfonds von CareerConcept und setzt das Angebot eines Studienplatzes an der HHL voraus. Informieren Sie sich bei der HHL unter www.hhl.de genau über die Möglichkeiten für eine Förderung.

 

exEbs Bildungsfonds an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht

Gemeinsam mit dem Verein der Ehemaligen der European Business School (exEbs) in Oestrich-Winkel hat CareerConcept einen Bildungsfonds speziell für Studierende an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht http://www.ebs.de/mit den beiden Stadnorten in Oestrich-Winkel und Wiesbaden entwickelt. Voraussetzung für eine Förderung ist hier die erfolgreiche Absolvierung eines mehrstufigen Auswahlverfahrens durch ein Auswahlkommité, welches aus Alumni, also ehemaligen Studierenden der EBS Universität für Wirtschaft und Rechtl, besteht. Besonders qualifizierten Studierenden werden die Studiengebühren vorfinanziert. Zudem werden die Förderungsnehmer auch zu verschiedenen Networking Events eingeladen, um frühzeitig mit Unternehmen in Kontakt zu treten und sich ihr Karrierenetzwerk aufzubauen.

 

HfB- Bildungsfonds an der Frankfurt School of Finance & Management

Bereits seit 2005 bietet die Frankfurt School of Finance & Management (ehem. Hochschule für Bankwirtschaft, kurz HfB) diesen Bildungsfonds an, welcher die Studiengebühren viel versprechender Studenten vorfinanziert. Der Fonds wird zum größten Teil von der Hochschule selbst finanziert. Weitere Investoren sind Banken, die durch diese Investition potentielle Mitarbeiter für das eigene Unternehmen gewinnen und eine Beitrag zur Verbesserung der Studienbedingungen in Deutschland leisten wollen.
Voraussetzung für die Aufnahme ist eine online Bewerbung sowie ein Studienplatz an der Hochschule. Weitere Informationen finden Sie unter www.frankfurt-school.de.

 

Honnef Bildungsfonds an der Internationalen Fachhochschule Bad Honnef

Studierende der internationalen Fachhochschule in Bad Honnef können ihre Studiengebühren mit Hilfe des Honnef Bildungsfonds finanzieren. Hierbei werden die Studiengebühren bis zum Start ins Berufsleben gestundet. Zurückgezahlt wird einkommensabhängig mit einem vorab bestimmten Prozentsatz des Gehalts. Der Honnef Bildungsfonds wird von der Brain Capital GmbH verwaltet. Weitere Infos finden Sie hier www.honnef-bildungsfonds.de.

 

 

WHU Brain Capital an der WHU - Otto Beisheim School of Management in Vallendar

Die WHU-Otto Beisheim School of Management bietet ihren Studierenden den Abschluß eines umgekehrten Generationenvertrags mit der Brain Capital GmbH an. Die Studiengebühren werden hierbei bis zum Studienende und Einstieg ins Berufsleben gestundet. Die Rückzahlung erfolgt dann einkommensabhängig mit einem vorab bestimmten Prozentsatz des Gehalts über eine vorab bestimmte Anzahl Monate. Die Finanzierungsnehmer können ebenfalls das Coaching-Angebot der Brain Capital GmbH nutzen. Weitere Informationen finden Sie hier www.whubraincapital.de.

 

Die Anbieter im Überblick

Die Anbieter im Überlick