Studienkredite

Welche Studienkredite gibt es?

Studienbeitragsdarlehen - Bildungskredite - Studienabschlussdarlehen - Studienkredite - Bildungsfonds

 

 

Studienkredite können Sie sowohl von staatlichen wie auch privatwirtschaftlichen Instituten direkt oder indirekt (Beantragung über Ihre Hausbank) erhalten.

Grundsätzlich sind dabei vier verschiedene Finanzierungswege zu unterscheiden:

  • Bildungsfonds

    Dies ist ein noch relativ neues, rein privatwirtschaftliches Angebot (als Fondskonzept) und finanziert Lebenshaltungskosten, Studiengebühren und Auslandsaufenthalte vor. Zurückgezahlt wird rein einkommensabhängig – sprich es wird vorab ein Prozentsatz festgelegt, der später nach Berufsstart über eine bestimmte Dauer vom monatlichen Einkommen an den Bildungsfonds zurückgezahlt wird. Zins und Tilgung entfallen.
    Weitere Informationen

  • Studienkredite

    Diese Kredite werden sowohl von staatlicher Seite als auch privatwirtschaftlich von verschiedenen Banken angeboten. Im Unterschied zu einem üblichen Kredit, werden - statt einer einmaligen Zahlung - monatliche Auszahlungen gewährt. Finanziert werden Lebenshaltungskosten und/ oder die Studiengebühren während des Erststudiums. Zurückgezahlt wird wie bei anderen Kreditgeschäften auch ganz klassisch mit Verzinsung und Tilgung.

    Weitere Informationen


  • Bildungskredit / Studienabschlussdarlehen

    Diese Finanzierungsform soll Sie beim ‚Endspurt' Ihres Studiums in den letzten beiden Semestern finanziell entlasten, so dass Sie sich ganz auf Ihre Abschlussarbeiten und Prüfungen konzentrieren können.

    Weitere Informationen