Versicherungsvergleich

Versicherungsvergleich

Was kostet mein Studium?

 

 

Gesetzliche Krankenkassen

Mit dem Studienbeginn müssen Sie sich entscheiden, ob Sie während dieser Zeit privat oder gesetzlich krankenversichert sein möchten. Selbst wenn Sie über ein Elternteil familienversichert sind, müssen Sie dennoch bedenken, dass sie nur bis zum Alter von 25 Jahren in dieser Versicherung bleiben können.

 

Der Abschluss einer gesetzlichen Krankenversicherung ist relativ unkompliziert, da es einen einheitlichen Studenten-Tarif gibt, der mindestens die gesetzlich vorgeschriebene Basisabdeckung garantiert. Außerdem können Sie auch nach dem Studium zunächst zu relativ günstig Konditionen in der gesetzlichen Versicherung bleiben.

 

Auch wenn die Tarife gleich sind, so gibt es doch leichte Unterschiede zwischen den verschiedenen Versicherern, sodass Sie – vor allem, wenn Sie spezielle Bedürfnisse haben –die angebotenen Leistungen miteinander vergleichen sollten.

 

Mit unserem Vergleichsrechner können Sie den für Sie besten gesetzlichen Versicherer schnell und einfach herausfiltern.

Private Krankenversicherung Rechner

 

 

Private Krankenversicherungen

 

Die private Krankenversicherung ist zwar teurer als die gesetzliche, aber die meisten privaten Anbieter haben spezielle Studententarife im Programm, die Ihr Budget nicht sprengen sollten. Je früher und "gesünder" Sie in die private Kasse eintreten, desto besser. Denn Ihre Aufnahmechancen und Ihre Beiträge werden maßgeblich von Ihrem Gesundheitszustand beeinflusst.

 

Wenn Sie nach dem Studium nicht direkt einen sehr gut bezahlten Job finden oder sich selbstständig machen, können Sie auch erstmal in die gesetzliche Kasse wechseln, haben dann aber schon bei der privaten den "Fuß in der Tür".

 

Bei den privaten Versicherern gibt es beträchtliche Unterschiede zwischen den jeweiligen Tarifen. Sollten Sie sich zum Abschluss einer privaten Krankenversicherung entscheiden, sollten Sie die verschiedenen Angebote besonders ausführlich vergleichen. 
Der Studienkredit.de-Vergleichsrechner hilft Ihnen dabei.

 

Mehr Informationen zum Thema Krankenversicherung.

Berufsunfähigkeit

 

 

 

 

Berufsunfähigkeitsversicherung

 

 

Die Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt eine vereinbarte Rente, wenn Sie Ihren Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben können. Sie ist neben der Privathaftpflichtversicherung die wichtigste Versicherung überhaupt, denn in Deutschland wird jeder 4. Arbeitnehmer bis zum Rentenalter berufsunfähig. Das Problem: nicht jeder bekommt eine Versicherung. Je älter Sie sind, umso größer ist das Risiko, dass Sie Vorerkrankungen haben, die Ausschlusskriterium für eine Berufsunfähigkeitsversicherung sein können. Deshalb ist es sehr sinnvoll, sich schon als Student mit dem Thema auseinanderzusetzen.

 

Sie können sich ein auf Sie abgestimmtes Angebot erstellen lassen und danach überlegen, ob Sie das interessiert. Aus einer Vielzahl von Tarifen verschiedener Anbieter können Sie mit dem Vergleichsrechner auf studienkredit.de diejenigen auswählen, die am besten zu Ihrer persönlichen Situation passen. Zur Erstellung des Angebotes leiten wir Ihre Anfrage an den kompetentesten Experten aus unserem Netzwerk weiter.