Studienkredit.de Glossar

Das Studienkredit.de Glossar:

Zinsrisiko

Was ist ein Zinsrisiko ( auch Zinsänderungsrisiko genannt)?

 

Variable Zinssätze schwanken je nach Entwicklung der Finanzmärkte. Diese Veränderung des Zinssatzes wird Zinsrisiko genannt. Anders gestaltet sich dies, wenn bei Vertragsabschluß bereits ein fixer Zinssatz vereinbart wird. Auch eine feste Absprache über die Zinsspanne (z.B. mit der Angabe einer garantierten Maximalverzinsung) dämmt das Risiko stark ansteigender Zinskosten ein. Bei den meisten Studienkreditanbieter ist der Zinssatz aber (wegen der langen Laufzeit) variabel. Das bedeutet, dass sich der Zinssatz in der Auszahlungs- und Rückzahlungsphase jeweils nochmal ändern kann, was sich auf die Gesamtkosten für den Studienkredit auswirken wird. 

  

Mehr zum Thema "Zinsrisiko" erfahren Sie auf Wikipedia unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Zinsänderungsrisiko

Zurueck zum Glossar

 

zurück zum Glossar